Menü +

Google: Kein Pagerank-Verlust durch 301/302

Laut einem Tweet von Gary Illyes und Googles Webmaster-Trend-Analyst John Mueller, gibt es keinen Pagerank-Verlust mehr durch 301/302 Redirects. Redirects sollen keinen Pagerank Verlust mehr haben, sondern einen ähnlichen Effekt wie einfache gesetzte Links hätten, so auch Googles SEO-Guru Matt Cutts. 301/302-Redirects

Google will SEO-Gemeinde überzeugen

Allerdings waren offenbar einige SEOs, trotz der im März von Google-Analyst John Mueller über Twitter angemerkt hatte, dass sich neben 301- auch 302-Redirects nicht negativ auf das Ranking auswirken würden, anders als dies vielleicht früher der Fall gewesen sei, nicht überzeugt, so dass das Thema noch einmal auf den Tisch gebracht werden musste. Der Tweet von Illyes soll jetzt offenbar letzte Bedenken in der SEO-Gemeinde zerstreuen.

Kommentar verfassen

(*) Preisangebote, wenn nichts anderes angegeben, in Euro, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und zuzüglich der Gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer, Zwischenverkauf vorbehalten, unsere Rabatte, Sonderpreise und / oder Nettopreise gelten nur für Geschäftskunden, die als Unternehmer im Sinne des BGB (§14, Abs. 1) tätig sind. Es gelten bei Beauftragung / Bestellung ausschließlich unsere AGB : Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Allgemeinen Lieferbedingungen.



Webdesign & Idee by Business View Photo Ag | Virengeprüft mit McAfee Siteadvisor | Fototools


Diese Website verwendet eigene, fremde Cookies und ähnlichen Technologien wie z.B. Conversion Tracking von Google & Twitter. Durch die Nutzung unserer Dienste / Webseite(n) erklären Sie sich mit deren Einsatz einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen